Posts Tagged Travelbug

Wo sind denn meine TravelBugs?

Travelbugs auf der ReiseEs wird mal wieder Zeit für ein Update meiner kleinen Reisenden, den TravelBugs, die durch quer Europa reisen. Ich schrieb ja am dritten August, dass ich mich sehr über den verloren geglaubten „ReiseKäferli“ freute, dass er seine Reise fortsetzen kann. Und man glaubt es kaum, inzwischen ist er Spitzenreiter. Mein ReiseKäferli bringt aktuell die meisten Reise-Kilometer in der Statistik auf: ganze 3.481 km hat er zurückgelegt und befindet sich momentan in Spanien, allerdings nicht auf der Iberischen Halbinsel, sondern auf Gran Canaria. Zwar war das Ziel Zürich in der Schweiz, allerdings finde ich es toll, dass diese kleinen Reisenden echt viel von der Welt zu sehen bekommen.

Mein travelnder Einkaufswagenchip hat eine andere Himmelsrichtung eingeschlagen und befindet sich grade auf der Durchreise durch Tschechien. Er dominiert allerdings auf der Liste der bereits besuchten Länder: Angefangen in Deutschland, ging es in die Niederlande, nach Österreich, nach Kroatien bis in den Westen Tschechiens. Inzwischen ist er fast am östlichen Ende des Landes angekommen, sodass die Reise durch die unterschiedlichsten Länder bald weiter gehen kann.

Mein aller erster kleiner Reisende ist der „Quarteragent“. Der mag es lieber heimisch. Allerdings ist die Reiselust innerhalb Deutschlands riesig. Bereits 2.285 km hat auch er schon seit dem 18. Oktober 2013 bewältigt.

Der jüngste TravelBug wurde bei dem Event „GC5ABGY Schnörkellos“ freigelassen und trägt auch aus diesem Grund den Namen „Ganz Schnörkellos“. Da das Event im August dieses Jahres stattfand, ist klar, dass er bis heute die wenigsten Kilometer auf dem Buckel hat. Sein Ziel ist allerdings kalt und im hohen Norden.

Da meine Reisen noch nie in den hohen Norden gingen, würde ich mich freuen, wenn der TravelBug zum Nordpol reisen würde. Damit es nicht zu dunkel wird, falls die Sonne mal nicht scheint, ist ein kleiner leuchtender Anhänger dabei.

Ich werde nun die verschiedenen Reise-Daten herunterladen und auf der Seite: TravelBugs auf der Reise aktualisieren. Es ist immer spannend zu sehen, wo die Kleinen grade stecken!

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Lebenszeichen vom ReiseKäferli

SReisekäferlichon seit einiger Zeit gilt mein Trackable „ReiseKäferli“ als vermisst. Der kleine Travelbug sollte von Niedersachsen aus in die Schweiz reisen und dort meine Cousine besuchen. Der Cache heißt SchwandenHolz GC2PVQZ. Doch leider ist er da nie angekommen. Nach nur wenigen Stationen war Schluss, genauer gesagt am 03. November 2013. Und was soll ich sagen! Er ist wieder aufgetaucht!!!! Nach nur knappen 271 Tagen ist der ReiseKäferli wieder da und kann seine Reise in die Schweiz wieder aufnehmen! Ich bin ehrlich, ich habe nicht erwartet, dass ich ihn noch mal sehe, und bin wirklich froh, dass es nun weitergeht!

Oh….wer bist du denn??? Upps,…da haben wir ausversehen vergessen dich abzulegen. 
Sorry… Aber jetzt nehmen wir dich erstmal mit auf unsere Reise und wenn du Glück hast, gehts danach auch in die Schweiz. 

Eigentlich heißt es ja, dass ein Travelbug nicht länger als 2 Wochen behalten werden soll. Doch ich bin nicht böse, ich freue mich, dass es nun nach quasi 38 Wochen und 5 Tagen weitergeht! Ich habe gleich mal das Lebenszeichen weiter in die Schweiz geleitet, sodass man sich dort bereithalten soll. In den kommenden Wochen oder Monaten könnte dann doch unser kleiner „Boo“ im Schwandenholz ankommen. Ich heiße dich „Willkommen zurück!“ und wünsche einer tolle Weiterreise! Sobald es Neuigkeiten, Fotos oder besondere Informationen zu meinen Travelbugs und vor allem dem Reisekäferli gibt, werde ich natürlich darüber berichten. Die aktuellen Stationen und Wege gibt es wie immer auf der Seite „Travelbugs auf der Reise„.

Ich bin immernoch auf der Reise Ich bin immernoch unterwegs Es gibt keinen Ort, an dem ich lang bleib Es gibt noch viel zu vieles zu sehen“ – MaximNoise

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Geocaching

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Sommernacht-Geocaching, LHR und Ruhe, Respekt und ein Rätsel

Am Sonntagabend, nach diesem warmen Sommertag, hatte ich noch wenig Lust im aufgewärtem Haus zu bleiben. So durchschaute ich kurz die Geocaching-Karte nach neuen Geocaches bzw. Caches, die ich noch nicht besucht habe. Die Wahl fiel schnell auf drei kleine Verstecke: Leinewiesen – HI-Caching (in der Nähe von Limmer), und die beiden Caches: Pförtner mit Hund(t) und 21 aus Barfelde. Bei dem Leinewiesen Cache sah ich schon von weitem ein Auto stehen und wusste sofort, dass es nur weitere Mitcacher sein können. Beim Vorbeifahren sah ich auch die zwei Herren mit Ihren Smartphones in der Hand, sicherlich wurde grade online eingeloggt. Sie schauten mich auch etwas unsicher an. Kurz gewartet bis sie weg waren und zack konnte ich zugreifen.

Wie oft bin ich schon auf dem Leine-Heide-Radweg zwischen Gronau und Brüggen gejoggt, mit dem Fahrrad gefahren oder spazieren gegangen? Ich weiß es nicht, aber es sind unzählige Male. Auch wusste ich, dass hier ganz viele kleine Caches versteckt sind. Einzelne davon hatte ich schon vor einer ganzen Zeit mal gelöst. Gestern wollte ich den Weg nun vervollständigen.

Also rauf auf das Rad und losgeradelt. Ich muss sagen, manchmal ist man einfach blind, Geocaching-Blind. Ich denke, dass es vielleicht ganz gut war den Weg eine längere Zeit nicht abgesucht zu haben, so konnte ich quasi noch mal von vorne beginnen und BUMS…. es hagelte nur vor Logbuch-Einträgen :).

Ob getarnt als Pfahl, der einen Baum halten soll, Vogelhaus oder oder oder…. Erfolgreich war ich, abgeschlossen allerdings habe ich den Weg nicht. Der Cache LHR 5 muss noch ein wenig warten, da dieser sich wohl in einem Bereich befindet, bei dem man durchs Bachwasser waten müsste, und das wollte ich gestern nicht.

Geocaching - Quarteragent on Tour

Schnell einige Utensilien eingepackt und los zum Geocaching

Insgesamt habe ich gestern bei der kurzen Runde 8 Geocaches gefunden und einen Travel Bug entdeckt. Für die kurze sommerliche Geocaching-Tour bin ich sehr zufrieden und hatte Spaß gehabt.

Ebenfalls kam mir kurz der Gedanke einen weiteren Geocache auszulegen. Und zwar im Bereich einer Brücke an der Leine. Idee und Ort perfekt, nachdem ich ihn jedoch dort ausgelegt, mir die Koordinaten notiert hatte und nach Hause geradelt bin, habe ich mir es anders überlegt. Zwar ist ein Erreichen des Geocaches dort ohne Probleme möglich, allerdings ist mir die Gefahr zu groß, dass ein Cacher in den Fluss stürzt und eventuell etwas geschieht. Grade nach dem in kurzer Vergangenheit passierten Unglück. Ich werde meinen Cache also wieder einsammeln oder mir einen ebenfalls so schönen Platz der allerdings absolut ungefährlich ist suchen.

 

Ein weiterer Mystery-Cache ist nun in meinem Logbuch vorhanden:Ruhe, Respekt und ein Rätsel in Laatzen. Zwar hatte ich diesen Cache schon vor einigen Wochen lösen können, geloggt habe ich ihn allerdings erst heute Morgen vor der Arbeit. Da der Final an einem Ort ist, der ab und zu stark besucht ist, passte das trübe Regenwetter heute Morgen optimal für einen kleinen Besuch. Vielen Dank an den Owner! Toller kleiner Rätselcache! Beim Geocaching sind mir die Mysteries noch zu kurz gekommen, das sollte sich mal ändern. 

Meine aktuelle Geocaching-Statistik wächst somit auf: 316 gefundenen Geocaches und 12 getrackte Travel Bugs!

no images were found

Veröffentlicht in: Geocaching

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

TravelBugs auf der Reise!

Hier seht ihr die Reise meiner TravelBugs.

TravelBugs sind kleine Gegenstände, die mit einer speziellen Nummer von Groundspeak versehen wurden, die von Cache zu Cache bzw. von Geocacher/in zu Geocacher/in wandern und so nicht nur Deutschland und Europa, sondern die ganze Welt bereisen können. Sobald die TravelBugs in einem Geocache abgelegt werden, meldet der/die Geocacher/in dieses unter Vewendung der Nummer und der Reisende ist im Cache geloggt. Bei der Aufnahme sowie bei der Ablage oder einfach beim Finden wird dieses gemacht. So erhält der Owner immer eine Übersicht, wo sich der reisende Gegenstand gerade befindet.

TravelBug "Der travelnde Einkaufswagenchip!"

TravelBug „Der travelnde Einkaufswagenchip!“

Ich versuche die GPX Daten immer zu aktualisieren, sobald es einen neuen Stand gibt!

Aktuell sind zwei Bugs unterwegs, der dritte, der Reise-Käferli, ist leider verschollen! Ich hoffe ja noch, dass er irgendwann noch mal auftaucht. Ich glaube allerdings nicht mehr da dran! Der Travelbug hat glaube ich sieben Stationen, satte 30 Kilometer geschafft, und tauchte dann unweigerlich unter und wart seit dem an nicht mehr gesehen. Die Strecke könnt ihr ja unten auf der Karte sehen.

Der Travelbug war eigentlich meiner Cousine in Zürich gewidmet, dort sollte er „hintraveln“ und in einem bestimmten Cache von ihr dann abgeholt werden. Vielleicht schaut doch noch mal der eine oder die andere Geocacher/in in seine/ihre Tasche und findet den kleinen Käferli.

Habt ihr auch Lust einen Trackable auf die Reise zu senden, dann braucht ihr den Gegenstand, der mit einem GC-Code versehen ist, den ihr auf www.Geocaching.com eingeben könnt. Oftmals werden sogenannte Tags genutzt, die man an Gegenstände hängen kann. Man kann auch einfach den Code auf einen Gegenstand der Wahl abschreiben. Los geht’s mit den Reisenden, in dem ihr sie in einem Geocache versteckt. Hier findet ihr mögliche Trackables.

So und nun mal schauen, wo seid ihr denn….. ?!

Der travelnde Einkaufswagenchip

Quarteragent

Reise-Käferli

Ganz Schnörkellos

Vielleicht findet ihr ja auch einen meiner Reisenden und könnt sie mitnehmen und weiterreisen lassen!

 

Veröffentlicht in:

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Geocaching-Steinbergrunde Delligsen

Heute wurde es langsam mal wieder Zeit auf Geocaching-Cachesuche zu gehen. Ich habe mir eine kleine Runde bei Delligsen ausgesucht mit 7 Caches, gelegen an einem Berg und einem Waldrand.

Steinberg 1- 7 von Delliman

Als ich in Delligsen angekommen bin, dachte ich, als ich den Berg sah, dass ich keine große Lust auf eine Bergwanderung habe, aber zum Glück bin ich wirklich losgegangen. Es war eine total schöne Cache Runde, die mit Kreativität glänzte. Der Owner hatte sich wirklich Mühe gegeben. So macht Geocaching Spaß!

In der unteren Galerie habe ich euch mal einige Fotos von den Caches hochgeladen. Aber Achtung, wer sich den Spaß am Cachen nicht verderben möchte, da er/sie vielleicht selber noch diese kleine Runde absolvieren will, sollte sich die Bilder vielleicht nicht anschauen. Ich rufe allgemein mal den SpoilerAlert aus 🙂

Nach der Runde bin ich dann noch an der B3 einem Travelbug Hotel begegnet, dass unbedingt gefunden werden wollte.

TB Hotel B3 von Doc7204

Und siehe da, ich hatte sogar noch einen nagelneuen Travelbug Dog Tag bei mir in der Geocaching Tasche, den ich dann natürlich gleich mal auf die Reise geschickt habe. Zusammen mit dem Einkaufswagenchip von „Der Gründel“, ich ich gewonnen habe, ist nun ein weiterer Travelbug im Umlauf, der die Welt erkunden darf. Allerdings hoffe ich, dass dieser etwas weiter reisen darf, als mein letzter Bug, der nach wenigen Kilometern vermisst wurde. Also falls ihr meinen EKW Travelbug mal findet, gleich loggen und weiterreisen lassen.

Schön mal wieder auf einer GPS Geocaching Schatzsuche gewesen zu sein.

In dem Sinne 🙂

no images were found

 

Veröffentlicht in: Geocaching, Natur, Traveling

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Mein Travelbug hängt fest

Ich gebe ja zu, mein erster Travelbug ist erst seit kurzem unterwegs. Seit fast einem Monat hängt dieser Travelbug jedoch in einem Cache fest. Ich will ja nicht drängeln, aber ich hoffe doch, dass er bald mal wieder geloggt wird, bzw. weiterreisen kann. Wie sieht eure Erfahrung aus? Sind eure quasi ständig unterwegs oder bleiben sie auch mal knapp einen Monat ungeloggt?

Hier stelle ich mal kurz meinen ersten Travelbug vor (siehe Listening bei Geocaching.com):

Aktuelle Mission dieser Coin/dieses Trackables

Mein Travel Bug möchte bis nach Valencia in Spanien reisen und dann zu mir zurückzukommen.
Mi Travel Bug quiere viajar a Valencia en España y luego volver a mí.
My Travel Bug wants to go to Valencia in Spain and come back to me.

Informationen zu diesem Gegenstand

Travelbug

Hallo,
das ist mein erster Travel Bug und ich bin noch ganz aufgeregt. Ich hoffe, dass mein kleiner Travel Bug durch die Welt reist und viele spannende Orte / Caches kennen lernen darf. Über ein Foto mit euch würde ich mich freuen. Und nun los. Auf in die Welt!

Hola,
es mi primer „Travel Bug“ y estoy muy nervioso. Espero que mit „Travel Bug“ viaje por todo el mundo y conozca muchos lugares y „caches“ interesantes. Me gustaria ver una foto de mi „Travel Bug“ contigo. ¡Ándale, viaje mi Travel Bug por el mundo!

Hello,
it is my first „Travel Bug“ and I am very excited. I hope that my little „Travel Bug“ will see many exciting places/ „caches“ while traveling through the world. I would love to see a picture with you! Lets go! Into the world!

 

Ein weiterer Travelbug, den ich extra für eine gute Bekannte in die Schweiz schicken wollte, wurde schon nach wenigen Tagen nicht mehr im eigentlichen Cache gefunden. Ich hoffe, dass meine kleinen Reisenden bald wieder weiterreisen bzw. auftauchen.

In diesem Sinne

Steffen

Veröffentlicht in: Geocaching

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Das war der November

Das war also der November, ziemlich mild und somit noch optimal für die Geocaching suche. Auf den letzten Tagen habe ich noch mal Gas gegeben und es geschafft, dass ich die 100 Caches für den vergangenen Monat zum Glück auf mein Geocaching Konto verbuchen konnte.

Heute am 2. Dezember habe ich doch tatsächlich ganze 177 Caches gefunden. Dafür dass ich im Oktober erst angefangen habe bin ich schon zufrieden. Die 200 Caches sollte ich in diesem Jahr also noch voll bekommen, oder? Denke schon.

Meine aktuelle Statistik von Geocaching.com sieht wie folgt aus:

  • Fund-Rate 3.54 Geocaches pro Tag
  • Längste Fundserie 9 aufeinanderfolgende Tage mit Funden von 14 Oct 13 bis 22 Oct 13
  • Längste Zeit ohne Fund 5 aufeinander folgende Tage ohne Fund vom 05 Nov 13 bis zum 10 Nov 13
  • Bester Tag 20 Geocaches an einem Tag am 18 Nov 13
  • Bester Monat 100 Geocaches im November des Jahres 2013
  • Bestes Jahr 177 Caches in 2013 (naja ist ja mein erstes Jahr 🙂 )
  • Verstecke Caches Stück
  • Geloggte Trackables  Stück

In dem Sinne, schön war der November und nun einen schönen Dezember!

 

Steffen

Veröffentlicht in: Geocaching

Hinterlasse einen Kommentar (0) →