Posts Tagged training

Jogmap Fatburner

Endlich ist sie wieder da. Die Jogmap.de Seite. Ein Portal für Läuferinnen und Läufer, in dem man ein interaktives Lauftagebuch führen, sich austauschen, neue Strecken entdecken und vieles mehr kann.

Aufgrund eines Serverproblems war die Seite einige Wochen nicht erreichbar und die Webmaster, so die Hinweistafel, kämpften mit der Wiederherstellung der Daten.

Umso mehr freute ich mich heute Morgen, als ich noch etwas muffelig überlegte, ob ich laufen solle, dass die Seite wieder online ist.
Denn ich suchte die letzten Tage schon vergeblich nach dem Jogmap Podcast Training mit dem sympathischen Trainer Chris. Doch auf meinen Festplatten war nix zu finden.

Also hieß es dann schnell runterladen, ab auf den MP3 Player und rein in die Laufschuhe. Da hatte ich allerdings nicht nach draußen geschaut. Es schüttete. Kurz abgewartet, etwas geflucht und ca. 30 Minuten später ging es dann los.

Es war ein tolles Training über ca. 10km. Und Chris, der fiese Podcast-Trainer, brachte mich an mein Limit. So nett und sympathisch der Chris auch ist, doch er fordert auch. Da freut mich sich immer, wenn er einem eine Pause anbietet mit einem ruhigen Auslauf. So schlimmer ist es, wenn er sich nach den viel zu kurzen Minuten quasi einem von hinten auf die Schulter tippt und dich zu einem weiteren Hochpowern überredet.

Toll! Schön, dass Jogmap wieder da ist! Schön, dass die Podcasts wieder downloadbar sind. Wenn es jetzt noch regelmäßig neue gäbe… ich würde dafür auch bezahlen! Kennt ihr vielleicht auch andere Anbieter die solche Trainings-Podcasts anbieten?

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Sport

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Wie jetzt Sport?!

Ist das nicht bei fast allen Menschen auf der Welt ein ach so toller Vorsatz im kommenden Jahr mehr Sport zu treiben und gesünder zu leben? Nein, ich habe mir das dieses Jahr wirklich nicht vorgenommen gehabt. So war ich eher überrascht, als mir so eine Idee am 2. Januar in den Sinn kam. Komisch aber ich habe mich dem Ganzen einfach mal gestellt und siehe da, es geht doch. Jedenfalls bis heute bin ich mal wieder recht aktiv geworden.

Joggen gehen ist immer eine schöne Outdoor Sportart, da ich ehrlich gesagt überhaupt keine Lust auf Sportstudios habe. Angefangen mit einem wirklich einfachen Intervalltraining habe ich es inzwischen auf 13 Kilometer in 68 Minuten gebracht.

Als ich merkte, dass ich nicht nur drei Tage durchgehalten habe, habe ich mich dann von meiner jahrelang begleitenden Sigmar Uhr getrennt und habe mir eine Polar RCX3 Pulsuhr plus separatem GPS Empfänger gekauft. Viele sprechen sich zwar gegen GPS und für Bewegungssensoren aus, aber ich freue mich, jedes Mal die gelaufene Strecke am Rechner noch mal bestaunen zu können.

Auch auf dem Crosstrainer ist die Uhr echt zu empfehlen. Ich bereue den Kauf auf keinen Fall freue mich über die tollen Auswertungstools.

Zu dem ganzen Sport habe ich auch die Ernährung umgestellt und kann von positiven Gewichtsverlusten sprechen. Toll!

In dem Sinne 🙂

 

Veröffentlicht in: Sport

Hinterlasse einen Kommentar (0) →