Posts Tagged Meer

Im Fadenkreuz der Walfänger

Seit langen habe ich es geschafft mal wieder ein Buch zu lesen. Ein spannendes Buch über Walfänger.

Ich bin zwar kein Mitglied bei Greenpeace und Umweltaktivist kann man mich nun wirklich nicht nennen, dennoch interessiere ich mich sehr für solche Reiseberichte und Erfahrungen. Somit habe ich mir das Buch:

Im Fadenkreuz der Walfänger: Bordtagebuch einer Greenpeace-Aktivistin von Regine Frerichs

gekauft.

Das Buch ist im September 2008 im Kosmos Verlag erschienen.

Im Fadenkreuz der Walfänger

Im Fadenkreuz der Walfänger

Das Buch ist ein Reisebericht bzw. Reisetagebuch der Greenpeace Aktivistin Regine Frerichs von der Expedition ins Südpolarmeer. Ziel ist es, die „angeblichen“ Japanischen Forschungen zu stoppen, hinter denen, so Greenpeace, nur der verbotene Walfang, keine Forscher sondern Walfänger, stehen. Ferichs berichtet in den verschiedenen Kapiteln von der Freude der Gemeinschaft, das spannende Abenteuer, aber auch der Wut und die Emotionalität die eine solche Expedition bzw. ferne Reise von der Heimat mit sich bringt.

Doch die gefährliche Konfrontation mit den japanischen Waljägern ist nicht tagtägliches Geschehen auf dem Greenpeace Schiff Esperanza. Regine Frerichs bringt dem Leser den Alltag und die Enge des Schiffes nah zeigt auf, dass die Crew auch viel Zeit und Geduld mitbringen muss, wenn man auf der offenen See die Waljäger erst mal finden und verfolgen muss.

Grade die Verfolgungsjagd und die Vertreibung der japanischen Flotte aus den Walgebieten haben eine große Wirkung. Frerichs schreibt, dass jeder Tag ohne Walfang ein gewonnener Tag ist. Auch wenn die Reise der Experanza nach der Verfolgungsjagd frühzeitig, aus Kraftstoffgründen, abgebrochen werden musste.

Ich habe das Buch relativ schnell durchgelesen. Frerichs hat mich quasi mit auf die Esperanza genommen und ich konnte leicht durch Witz, Wut und Spannung eintauchen in die spannende Welt der Greenpeace Aktivisten gegen den Walfang. Mich begeisterte das Thema und Ihr Schreibstil, dass ich das Buch in kürzester Zeit durchgelesen habe. Eine klare Leseempfehlung!

Ich habe mir gleich mal die dazu passende DVD bei Amazon bestellt.

Jagdzeit: Den Walfängern auf der Spur

Auch diese werde ich, sobald ich sie gesehen habe, mal beschreiben.

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Kunst & Kultur

Hinterlasse einen Kommentar (1) →

Sea Life Center Hannover

Es ist Karfreitag und das Wetter völlig daneben. Was macht man da? Richtig man fährt mal ins „Sea Life Center Hannover„. Ich war da vor einigen Jahren, als es noch als Regenwaldhaus zu besichtigen war. Erst mal haben wir uns online informiert, was denn der Spaß für vier Personen kosten mag. Also die Preise sind schon ordentlich und wenn man zu dem nicht warten möchte, sprich bevorzugt behandelt werden will, kann man noch einen ordentlichen Batzen Geld drauflegen.

Wir haben uns dennoch für OnlineTickets für das Sea Life Center entschieden, da diese zum Preis Vorort deutlich günstiger waren (Erwachsene 16,50€, Online nur 9,50€). Gesagt, gekauft, und losgefahren. Wir waren relativ pünktlich am Center und waren froh, nicht noch vor der Tür im Regen warten zu müssen.

Das Sea Life selber ist sehr schön und detailreich gestaltet. Trotz Feiertag war auch der Andrang morgens um 11 Uhr noch nicht so groß, sodass man sich auch in Ruhe alle Aquarien und Terrarien anschauen und sich auf den Hinweistafeln informieren konnte. Grade als Taucher ist es schön mal wieder einige Tiere der Unterwasserwelt zu beobachten.

Alles in allem hat es uns sehr gefallen. Gut, es gibt übereifrige Eltern, die man während des Besuch lieber nicht so häufig sehen wollte, aber da muss man selber eventuell etwas toleranter werden. 🙂 Obwohl, einem Neugeborenem, von ca. einem halben Jahr, muss man nicht das komplette Informationsschild, die alle kompletten Schilder vorlesen. Oder?

In der Galerie gibt es noch einige Fotos unseres Besuches.

In dem Sinne, blub blub weg war er  🙂

Veröffentlicht in: Traveling

Hinterlasse einen Kommentar (0) →