Posts Tagged Grillen

Sonne, Regen, Smartphone, Lüneburg

Und täglich grüßt das Murmeltier. Gestern hatten wir wunderschönes Wetter, es war warm, die Sonne schien und wir konnten in Ruhe los ziehen, Lüneburg zu erkunden.

Badesee in LüneburgUnd Lüneburg bietet einiges. Bemerkenswert finde ich, dass von einer typischen Uniformisierung, wie in anderen Großstädten, weniger die Rede sein kann. Natürlich findet man viele bekannte Geschäfte und Restaurants, allerdings auch noch regionale und vor allem kleine Lokale Geschäfte, die den Besuch der Heidestadt interessant machen.

Nach dem gemütlichen, und auch warmen Bummeln, ging es dann noch zum Einkaufen in den Aldi. Das Wetter muss ausgenutzt werden und die nächsten Bratwürstchen und das Grillfleisch wurde eingekauft.

Heute Morgen, nun ja. Es überraschte uns nicht, stand die Regenwolken dick und schwarz wieder über uns. Die Angst überkam uns, dass wieder ein total verregneter Tag folgen wird. Wir haben zwar draußen noch gefrühstückt, zogen uns dann aber zurück ins Zelt um den Tag in Ruhe zu starten und haben erste Pläne über mein zukünftiges Smartphone geschmiedet.

Kartoffelsalat in LüneburgAusgang: entweder zieht es mich wieder zu Samsung oder ich warte auf das neue Google Smartphone Nexus X (so der angeblich aktuelle Name). Alle anderen Modelle überzeugen mich zurzeit nicht. Eventuell kommt noch das LG G3 in die engere Auswahl, nur ist das schon ziemlich groß. Die KeyNote von Apple heute Abend? Ach die ist mir ziemlich egal.
Ich bin ja vom Grundsatz her mit dem aktuellen Nexus 5 zufrieden. Doch nach einem Jahr, freut man sich auch über einen Fortschritt, oder?
Irgendwie schaffen wir es nie, unsere Smartphones richtig aufzuladen. Trotz Ladegerät und Powerbank ist mein Nexus immer leer (verständlich bei der ganzen WLAN- und Netzsuche). Leider scheint die Sonne nicht so viel, dass mein Solarpanel nicht zum Einsatz kommt.

Ich setze jetzt Kartoffeln auf für den heutigen Kartoffelsalat und wünsche mir einen trockenen und warmen Nachmittag in Lüneburg, ich will doch noch in den Badeteich bzw. in die Ilmenau.

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Traveling

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Camping in Lüneburg

Camping in Lüneburg ZeltUnd da ist er, der Urlaub. Es wurde aber auch Zeit. Drei Wochen wird er gehen, davon ist eine Woche allerdings schon rum.Doch richtig losgehen tut er erst jetzt. In Lüneburg. Camping. Wir haben uns entschieden im Norden zu bleiben und zwei Wochen in Lüneburg zu Zelten.

Gestern, Samstag, sind wir bei tollsten Wetter losgefahren und kamen bei strahlenden Sonnenschein auf dem Campingplatz „Rote Schleuse“ an. Dieses Mal sollte das Zelt von Anfang an richtig aufgebaut werden, nicht so wie damals am Arendsee. Man staune, wie viel Platz man im Vorzelt auf einmal haben kann. So macht Camping Spaß!

Kurz die Umgebung erkundet, wollten wir uns nur kurz hinlegen und bums… Kamen zwei Stunden Mittagsschlaf bei raus. So ein Mist, ich vertrage es überhaupt nicht und bin total matschig hinterher.

Camping in Lüneburg Der KocherNaja, nicht nur ich. Auch der Sonnenschein war wohl nicht mehr so gut drauf und dunkle, schwarze Gewitterwolken zogen auf. Dann ging das Donnern auch schon los. Das Grillen fiel also ins Wasser und unsere Nudeln somit dann auch, die schmeckten aber umso mehr.

Erste Nacht im Zelt haben wir aber gut überstanden. Es hat zwar sehr stark gewittert und das Zelt leuchtete so stark auf als wäre es Tag, aber es war warm und gemütlich.

Camping in Lüneburg Auf zum CachenHeute Morgen tropft es noch ein bisschen, aber das pusteten wir auch noch weg, so dass wir gemütlich frühstücken und anschließend zur ersten Geocaching Runde aufbrechen konnten.

Heute Nachmittag geht es auf nach Lüneburg. Wir haben schon gesehen, dass es ordentlich Sushi Läden gibt. Wie können wir da nein sagen?

In dem Sinne 🙂

 

 

Veröffentlicht in: Traveling

Hinterlasse einen Kommentar (0) →