Posts Tagged Feiertag

Tag der Deutschen Einheit

Tag der Deutschen Einheit 2014 in HannoverHeute am dritten Oktober weiß jede bzw. jeder Deutsche, dass der Tag der Deutschen Einheit gefeiert wird. Dieser Feiertag steht für die Wiedervereinigung Deutschlands, der Zusammenschluss der Bundesrepublik Deutschland mit der Deutschen Demokratischen Republik. Seit dem 3. Oktober 1990 ist die Wiedervereinigung vollständig abgeschlossen und Deutschland feierte seine 16 Bundesländer.

Jedes Jahr an diesem Feiertag gibt es einen Austragungsort, an dem die verschiedenen Bundesländer sich auf einem Bürgerfest vorstellen dürfen. In diesem Jahr, dem 25. Jahr nach der Wiedervereinigung, stand Hannover im Mittelpunkt Deutschlands. Hannover war der Austragungsort der diesjährigen Einheit. Unter dem Motto „Vereint in Vielfalt“ erinnern zwei spannende Programmtage, der 2. und 3. Oktober 2014, mit verschiedenen Ausstellungen, Diskussionen, Präsentationen etc. an die getrennten, die gemeinsamen und vor allem die kommenden Zeiten.

Die Ländermeile zum Tag der Deutschen Einheit befand sich am Ufer des Maschsees und bot jedem Bundesland die Möglichkeit seine vielfältigen Regionen, Geschichten und Traditionen aber auch Visionen vorzustellen. Abgerundet wurden die einzelnen Präsentationen mit landestypischen Speisen und Getränken oder auch Persönlichkeiten und Musik.

Schon im Vorfeld habe ich das Verkehrschaos in der niedersächsischen Hauptstadt mitbekommen, denn neben dem täglichen Verkehr findet aktuell das Oktoberfest statt und auch die IAA auf dem Messegelände war noch im vollen Gange. Als da noch die ersten Vollsperrungen aufgrund des Festes zum Tag der Deutschen Einheit dazu kamen, war das Autofahren in Hannover keine Freude. Also wusste ich heute Morgen, dass es nur eine Möglichkeit gab: ab ins Netz, Niedersachsen-Ticket gekauft, und mit dem Metronom in die Hauptstadt und den Tag der Deutschen Einheit feiern.

Schon am Bahnhof war eine tolle Stimmung und viel Musik vertreten. Vom Bahnhof zum Maschsee führten immer wieder einzelne Musikgruppen, Fanfarenkorps, leckere Verköstigungsstände, sodass man direkt zum Fest getragen wurde.

Ich habe ja geahnt, dass es voll wird, dass es allerdings so ein gut besuchter Nationalfeiertag wurde, habe ich nicht gedacht. Allerdings waren es teilweise so viele Besucherinnen und Besucher, dass man gar nicht die Chance hatte, alle Stände in Ruhe und mit der eigentlich notwendigen Aufmerksamkeit besuchen konnte. Das Flanieren am Maschsee bei bestem Wetter und die Entdeckungsreise durch die einzelnen Bundesländer hat richtig Spaß gemacht und hat sich definitiv gelohnt.

Weiter gab es drei große Live-Bühnen verteilt im Stadtgebiet, vom NDR, Radio ffn und Hitradio Antenne. Sie hatten neben kleineren Auftritten von lokalen Künstlern und Sportlern, auch große Künstler, wie Elaiza, Jupiter Jones, Laith Al-Deen, im Repertoire des Feiertages Tag der Deutschen Einheit.

Im HCC (Hannover Congress Center) haben der Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel den offiziellen Festakt eröffnet, zu dem über 1000 geladene Gäste kamen.

Gut, dass wir schon gegen 11:30 Uhr in Hannover angekommen sind, denn mit dem Nachmittag füllte sich die Bürgermeile immer mehr.

Ich freue mich über diese Veranstaltung und habe in diesem Jahr wieder etwas Neues gelernt, denn ich wusste nicht, dass es wechselnde Austragungsorte zum Tag der Deutschen Einheit gibt. Laut Schrittzähler haben wir ca. 10 Kilometer zurückgelegt und ich war froh, gegen 16:30 Uhr im Zug zurück zu sitzen, obwohl ich das Feuerwerk und die Lichtershow auf dem Maschsee noch gerne gesehen hätte.

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Traveling

Hinterlasse einen Kommentar (0) →