Posts Tagged Elze 1K4 HeckMeck

Von Quadrocoptern und Tümpeln

Wie schon im letzten Jahr berichtet, habe ich am 30. Dezember 2014 meinen 800. Cache gefunden. Gemeinsam mit OceanSea habe ich mich dann mal getraut, mir einen Quadrocopter zuzulegen. Genauergesagt habe ich mich für den Quadrocopter Zoopa Q 650 entschieden.

Die ersten Flugversuche im eigenen Garten waren ziemlich rabiat. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht wirklich Ahnung davon habe, wie man Quadrocopter bzw. Modellflugzeuge fliegt und auch noch nicht wirklich vorher einen geflogen bin. Nun bin ich also Besitzer eines solchen Flugobjektes und die Büsche im Garten durften sich ebenfalls schon der Drohne vorstellen. Laut der Anleitung habe ich die Einstellungen für Anfänger gewählt und bin gescheitert. Gestern sind wir dann von dem Garten auf einen nahegelegenen Sportplatz umgezogen, auf dem wir wesentlich mehr Platz zum Fliegen hatten.

Seit heute haben wir auch mal die ActionCam Qumox SJ4000 unter die kleine Drohne gehängt, doch wie man im Video sehen kann, brauchen wir noch wirklich viel Übung. Aber es macht schon extrem viel Spaß mit dem Quadrocopter zu fliegen.

Die zweite Station heute war Elze. Besser gesagt navigierte uns unser Garmin Oregon zum AsbostgrabenAsbostgraben 1K4 HeckMeck Geocaching Elze Quarteragent Quadrocopter, in dem sich ein Jubiläumscache befindet. Es handelt sich um „GC45HTT 1K4 HeckMeck“ ein Cache mit einer Terrainwertung von 4,5 und einer Schwierigkeit von 2. Schon die Attribute, die Fotos und die Vorlogs verraten schon, dass man ggf. schwimmen, waten oder mit dem Boot fahren muss. Gut, dass meine neue Anglerhose im Auto wartete. Schnell haben wir die Hose angezogen und sind in den kleinen Tümpel gestapft.

Mit jedem Schritt sackte ich weiter in den Schlick ein. Und es muffelte. Mit jedem Schritt blubberten kleine Blasen an die Wasseroberfläche. Bah. Aber Nase zu und durch, man ist ja kein Sissi-Cacher. 🙂 Schnell war das Objekt der Begierde erreicht und wir konnten uns in das Logbuch eintragen!

 

In dem kleinen Video könnt ihr den kleinen Tümpelbesuch anschauen. Wenn wir jetzt schon etwas fitter gewesen wären mit dem Quadrocopter, dann hätten wir natürlich spektakuläre Szenen gezeigt. Doch die Drohne wäre samt ActionCam, bei meinem Glück, im Schlick versunken.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Quadrocoptern gemacht? In welche Tümpel seid ihr schon gestiegen und kamt evtl. nur nass oder supermatschig raus? Über eure Erfahrung und Berichte bin ich gespannt!

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Geocaching

Hinterlasse einen Kommentar (2) →