Posts Tagged Elche

WildPark Lüneburger Heide

Heute stand er an: unser Ausflug in den WildPark Lüneburger Heide Nindorf-Hinstedt. Ich kenne diesen Tierpark schon, da ich schon früher oftmals mit meiner Familie dort hingefahren bin, als wir in der Heide den Urlaub verbrachten. Da wir aktuell ja auf einem Campingplatz in Lüneburg einquartiert sind, wollten wir uns diesen Spaß natürlich nicht entgehen lassen und sind nach Nindorf gefahren.

Der Eintritt ist recht günstig und kostete pro erwachsene Person nur 10 Euro. Für Kinder kostet der Eintritt 8 Euro und Hunde dürfen für einen Euro ebenfalls mit in den WildPark genommen werden. Der Tierpark ist das ganze Jahr über geöffnet, nur sollte man sich vorher über die verschiedenen Öffnungszeiten zur Haupt- bzw. Nebensaison erkundigen.

WildPark Lüneburger Heide ParkplanInsgesamt bietet der WildPark auf einer Fläche von rund 60 Hektar über 1.200 Tiere und 140 verschiedene Tierarten aus den unterschiedlichsten Bereichen aller Kontinente. Von den einheimischen Heidschnucken, über Sibirische Tigern, Wisents, schottischen Hochlandrindern, vorbei an verschiedenen Hühnern, Enten und Greifvögel, zu den Eseln, Hirschen, Elche und Wölfen, sind viele spannende Wildtiere im WildPark Lüneburger Heide zu entdecken.

An den jeweiligen Gehegen sind Informationstafeln angebracht, auf denen interessante Fakten zu den Tieren und der eigentliche Heimat den Besucherinnen und Besuchern nahe gebracht werden. Dank eines QR Codes an den Tafeln, können die Informationen auch in anderen Sprachen abgerufen werden.

 

Meine größte Sorge im WildPark Lüneburger Heide waren jedoch die Freilaufgehege, durch die man gezwungenermaßen durch muss, um den Rundweg fortzuführen. Die freilaufenden Rehe analysieren die Besucherinnen und Besucher genau, sobald sie das Futter, dass man an den verschiedenen Automaten für einen Euro kaufen kann, riechen oder das Rascheln der Boxen hören. Die Tiere nehmen sofort die Verfolgung auf und schnüffeln an den Taschen und Händen. Ich kam relativ ruhig durch das Gehege. Ein Glück :).

Neben den Rundgängen, werden auch verschiedene Shows angeboten. Es gibt Vorträge zu den Tigern oder den Wölfen, aber auch diverse Vogel- und Greifvögelshows oder Tierfütterungen, wie die Otterfütterungen.

Es war ein schöner Nachmittag, den wir im WildPark Lüneburger Heide verbracht haben. Abgeschlossen haben wir den Besuch mit einem Geocache, der direkt vor dem Parkgelände versteckt war. Dort durfte ich nicht nur ein Smiley setzen, sondern konnte auch noch zwei weitere TravelBugs discovern.

Es wird sicherlich nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein! Lieber Tierpark in der Heide, ich komme wieder!

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Traveling

Hinterlasse einen Kommentar (0) →