Pfostendose 2.0

Pfostendose 2.0 Petling Gewinde Deckel Mit der Zeit entwickeln Geocacher/innen einen besonderen Blick für bestimmte Verstecke. Viele Geocaches werden in ähnlichen Verstecken, Gehäusen untergebracht. Ob Petling, Clipdosen, Filmdosen, oder Nanos,  das sind alles Gegenstände, mit denen Geocacher/innen etwas anfangen können. Vor einigen Tagen bin ich auf den Beitrag: Cache aus’m 3D Drucker – Pfostendose 2.0 vom 31. Januar 2015 von „Das Geocaching Handbuch – Immer das Final im Blick“ gestoßen.

Geocaching in Pfosten ist keine Seltenheit. Vor allem erkennt man diese Verstecke oftmals daran, dass die Deckel der Straßenpfosten schon oft ramponiert aussehen. Manchmal läuft man auch darauf zu und dann ist er doch trickreich an anderer Stelle positioniert. Nun was ist nun die Pfostendose 2.0?

Pfostendose 2.0 GewindeDas Team vom Geocaching-Handbuch hat eine innovative Halterung entwickelt, die in fast jedem Pfosten zum Einsatz kommen kann. Entwickelt wurde der Aufsatz für Pfosten mit einem Durchmesser von 60 Millimetern (Standard). Der Clou an der Sache ist, dass der Geocache aus dem Drucker kommt. Besser gesagt aus dem 3D Drucker! Zu Beginn dieses Jahres ist aus der innovativen Idee ein fertiges Produkt geworden. Laut des Beitrages, beklagt das Team, dass es immer schwer war, einen Cache vernünftig in einem Pfosten zu sichern: „sei es im Punkt Langlebigkeit (billige Schnuraufhängung etc.) oder beim Problem Wasserfestigkeit. Auch ein sichtbarer Schraubenkopf war nicht wirklich das Gelbe vom Ei.“ (Team Geocaching-Handbuch, 31.1.2015).

Die Pfostendose ist eine im Deckel des Pfostens integrierte Halterung für einen Petling, natürlich mit einem Gewinde, sodass der Geocache gut festgehalten wird und vor Feuchtigkeit geschützt ist.

Pfostendose 2.0 LieferumfangInzwischen läuft der Verkauf der neuen Pfostendosen. Auch ihr könnt euch eine beim Team des Geocaching Handbuch’s kaufen. Schaut einfach mal auf ihrer Internetseite: www.geocaching-handbuch.de vorbei oder klickt hier für den direkten Link zum Beitrag. Aktuell liegt der VK bei 7,99 Euro plus einer kleinen Versandpauschale.

Auch ich bin schon ein stolzer Besitzer der Pfostendose 2.0. Im Lieferumfang befand sich die Pfostendose 2.0 inkl. eines Petlings und einem Deckel! Meines Erachtens eine echt tolle, innovative und schöne Idee und dann aus einem 3D Drucker! Toll!

Ich danke euch dafür und für den super schnellen Versand! Ich sende Grüße und kann allen, die einen Cache in einem Pfosten verstecken möchten, die Pfostendose 2.0 empfehlen!

Falls ich noch nicht im Besitz seid, wie sichert ihr eure Geocaches in den Pfosten ab? Welche Halterungen habt ihr euch gebastelt, dass der Cache nicht gleich bis zum Grund durchrauscht? Über eure Erfahrung freue ich mich.

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Technik, Tests & Reviews

Hinterlasse einen Kommentar (3) ↓

3 Comments

  1. webmicha Februar 9, 2015

    Du bist ja lustig 🙂

    „Der Clou an der Sache ist, dass der Geocache aus dem Drucker kommt. Besser gesagt aus dem 3D Drucker!“

    reply
    • Steffen Februar 9, 2015

      🙂 Und wenn dann noch jemand einen 3D Drucker hat, noch besser 🙂

      reply
  2. Stefan Februar 13, 2015

    Schöner Beitrag, danke!
    Und coole Idee diese Pfostendose 2.0 😉

    reply

Hinterlasse einen Kommentar

*