Der Eurovision Song Contest 2014

Die Woche hat begonnen, die Woche des Eurovision Song Contest 2014. Dänemark hat letztes Jahr in Malmö, Schweden, mit Emmelie De Forest und dem Titel „Only Teardrops“ den Eurovision Song Contest gewonnen und ist somit das diesjährige Austrägerland.

Schon lange stehen die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten fest, die dieses Jahr für die insgesamt 37 Länder antreten werden. Einige Länder, wie Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Serbien und Zypern werden dieses Jahr nicht teilnehmen. Sie haben aus finanziellen Gründen abgesagt.

Durch eine Auslosung im Januar dieses Jahres, wurden die Länder in verschiedene Gruppen des Eurovision Song Contest gelost und folgend darauf in die vorangehenden Halbfinale (SemiFinals) eingeteilt. Nach dem Voting ziehen die zehn Länder mit der höchsten Punktzahl in das Finale am 10. Mai 2014 ein.

Folgende Länder starten am 06. Mai 2014 um 21 Uhr zum ersten SemiFinal:

Armenien, Lettland, Estland, Schweden, Island, Albanien, Russland, Aserbaidschan, Ukraine, Belgien, Moldawien, San Marino, Portugal, Niederlande, Montenego, Ungarn.

Das zweite SemiFinal findet am 08. Mai 2014 um 21 Uhr statt, mit folgenden Ländern:

Malta, Israel, Norwegen, Georgien, Polen, Österreich, Litauen, Finnland, Irland, Weißrussland, Mazedonien, Schweiz, Griechenland, Slowenien, Rumänien.

Wer sich jetzt fragt, wo Deutschland in diesen Listen ist; Deutschland ist ein bereits qualifiziertes Land, das nicht an den SemiFinals teilnimmt. Die sogenannten Big-Five und das Gastgeberland, in diesem Fall Dänemark, erhalten gleich ein Finalticket des Eurovision Song Contests für den kommenden Samstag!

Die Mitglieder der Big-Five inkl. Gastgeberland sind 2014:

Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Vereinigte Königreich.

Für Deutschland tritt in diesem Jahr Elaiza an mit dem Song Is It Right. Sie qualifizierten sich im Vorentscheid am 13. März 2014.

Inzwischen habe ich mir, wie jedes Jahr das Album zum europäischen Musikwettbewerb besorgt und vorab schon mal die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten für mich in einem kleinen Vorentscheid bewertet. Allerdings ist das gar nicht so einfach, bei 37 Liedern. Wie jedes Jahr sortiere ich die Lieder in Gruppen: mag ich nicht, durschnittlich, mag ich. Und danach werden sie nochmals durchgehört zum bestimmen meiner eigenen Liste.

Die grobe Abstimmung und die erste Feinabstimmung habe ich schon geschafft. Heute 14108427831_744bd7af56_bwird dann noch mal ein wenig justiert, dann kann ich euch heute Abend auch das Ergebnis meiner Top 10 präsentieren.

Diese wird allerdings nach den ersten beiden SemiFinals wieder total umgeworfen. Ich bin schon wahnsinnig gespannt!

Ich freue mich schon sehr auf den Eurovision Song Contest 2014. Wie jedes Jahr ist es ein spannender Wettkampf mit vielen unterschiedlichen Songs, von vielen unterschiedlichen Kandidatinnen und Kandidaten, aus sehr unterschiedlichen Ländern. Und vor allem darf einer nicht fehlen! Peter Urban! Der Kommentator des Song Contest ist unter den ESC Fans bereits absolut Kult! Seine lustigen, zynischen und großartigen Sprüche werden den musikalischen Abend abrunden!

Ich mach jetzt noch meine Top 10 fest und ihr könnt ja schon mal reinhören. Auf dem Youtube Channel vom Eurovision Song Contest gibt es viele Songs und Eindrücke für uns. 🙂

In dem Sinne 🙂

Veröffentlicht in: Kunst & Kultur, Musik

Hinterlasse einen Kommentar (2) ↓

Hinterlasse einen Kommentar

*